13.05.

5 Wochen alt und was haben sie wieder alles lernen dürfen :-)

Heute morgen wollte Fenja sich gleich kümmern

12.05.

Auch diese Woche geht wieder zuende :-( Wo rennt die Zeit hin..

Wir haben mal versucht, ein paar schöne Augenblicke einzufangen

11.05.

Bei dem Regenwetter hat sich Enya ein wenig mit ihnen liebevoll beschäftigt, Maddox war hin und weg :-)

Hinten an der Tür unsere wilde angefütterte Katze.

Mittlerweile machen sie so gut wie sicher auf die Tücher und lassen tagsüber ihr Welpenbettchen sauber- bravo ihr Kleinen :-)

Unser Enkelkind war auch wieder zu Besuch

 

Entgegen aller Voraussagen hatten wir heute super schönes, warmes Wetter- das haben wir heute richtig ausgenutzt

10.05.

Wir hatten noch ein wenig Sonne, so dass sie nochmal draußen rennen und spielen konnten. Maddox ist der Erste, der durch den Tunnel gelaufen ist. Marley der Erste auf dem Balanceboard. Zusammen wurde die Tunnelhülle erbeutet.

Die Wipp Wapp ist aufgebaut, mal sehen was das Wetter machen wird..

Hanka hat sogar schon die Box aufgesucht um darin zu schlafen, sie scheint erkannt zu haben, dass dies ein wertvoller und sicherer Rückzugsort ist

Ein ganz toller Tag geht zuende, wir haben unseren Tashy wieder sehen und knutschen können :-) Ganz lieb gewonnene Freunde wieder Willkommen heißen dürfen und noch schöner, dass die kleine Hope bei ihnen ein Zuhause haben wird :-)

Heute gab es schon Rinderhack mit Möhrchen und etwas Hanföl (im Wechsel dann mit Lachs und Borretschöl).

Es ist soooooooo schön sie in guten Händen zu wissen :-)

Auch ein Shani Sohn- Tashy Schatz

09.05.

Was gibt es denn da Neues ?

Gleich wird die neue Treppe erkundet, neugierig und ohne Angst lernen sie Treppen steigen. Drehen wir die Treppe um, wird sie zur Wippe, aber dafür sind sie noch zu klein.

 

07.05

Jam jam, heute gab es zum ersten Mal Tartar, lecker...Hope und Havanna meinten es war zu wenig...Marley meinte, dass die Ziegenmilch aber besser sei...und Maddox war ganz zufrieden und wollte meine Finger gleich mit zum Schlafplatz ziehen, lach..

Den Weg in die Küche finden sie jetzt auch immer sicherer und wissen, da muss irgendwo Mama sein- und wenn nicht, wenn die die Sonne im Garten genießt, dann wird sie halt gerufen :-) Spätestens dann kommt sie und schaut nach ihren Murmelchen

 

Was erwartet uns ? Sie werden sicher viel draußen sein, lernen Tunnel, Bällchenbad und kleine Treppe kennen..Balanceboard und die Wipp Wapp sowie ein Sandkasten werden den Alltag der Kleinen bereichern.

Wir werden mit der Zufütterung beginnen, haben uns hier viel Zeit gelassen. Aber es wird noch kein Fertigfutter in den kleinen Hundedarm kommen, der ja gesund bleiben soll. Die Muttermilch ist völlig ausreichend, was kann es besseres geben ?

Das gesunde Mikrobiom ist das A und O..jetzt in Mode gekommen war es aber für uns schon immer ein Thema, schon bei den Großen...das fördert man nicht mit Trockenfutter...