10.01.2019

Wir schließen Woche 2 ab.

Zufrieden blicken wir auf die Entwicklung der Kleinen.

Zu Yiruma schlummern sie friedlich ein, schließlich müssen wir ja auch ihren Musikgeschmack in die richtigen Bahnen lenken (Scherz)...

09.01.2019

Es ist so weit, bis auf zwei haben nun alle ihre Äuglein geöffnet- aber noch ein zaghaftes, wie bei Gyin-mo am Anfang. Der guckt schon offener in die Welt, lach..Die Öhrchen bewegen sich bereits bei Geräuschen, faszinierend, täglich kann man Neues erleben.

Manche sind schon richtig stark auf den Beinchen und was das Köpfchen halten betrifft, andere brauchen noch Zeit.

Shani durfte heute mit dem ganzen Rudel (samt Tami mit Milow) mit auf die Tobewiese (sie trägt Pawz Hundeschuhe, um nichts mit heim zu bringen) und ist ausgelassen mit den anderen gerannt- wie sage ich immer : nur eine glückliche Mutter ist eine gute Mutter ;-)   (Fotos anklicken)

Begeistert sind wir wieder von den tollen Köpfen, sie haben ordentlich Kinn- Shani vererbt einen ganz tollen Tibetertyp- so wünschen wir es uns..

Guck guck

noch zaghaft, aber lange wird es nicht mehr dauern und sie schauen mit großen Augen umher

 

so, ich denke, das werden die letzten Schlafbilder sein- sind die Äuglein erstmal offen gibt es kein Halten mehr..

06.01.2019

Wie erwartet : Gyin-mo macht den Anfang und blinzelt ins Leben :-)

Nach und nach werden nun die Äuglein geöffnet. Mal sehen, was ich mit dem Handy (da braucht es keinen Blitz) einfangen kann für euch.

Sie lernen einen Duft kennen, den ihr liebe neue Welpenbesitzer später als Entspannungsduft nutzen könnt. Wie das funktioniert bekommt ihr alles erklärt.

 

05.01.2019

Ge-sar stand auf allen vieren und hatte den Kopf schon oben, kleine Kraftpakete sind das unglaublich :-) . Den Kopf können sie schon schön halten, die Halsmuskulatur wird stärker. Kleine Nimmerstatts sind es, vier bei über 600g, Gus-pa hat stolze 670g- der Leichteste ist Gandhi mit 538g, aber er ist ja auch der Kleinste.

 

04.01.2018

Ui, wir sind begeistert, wenig Welpen für viele Zitzen verspricht Wonneproppen- ja, das sind sie geworden :-)

In der zweiten Lebenswoche der Kleinen geschehen wundervolle Dinge:

nicht nur die Augen werden sich öffnen, auch wuseliger wird es werden.

Die Kontaktaufnahme mit uns aktiver, Näschen einsetzen und mit dem Mäulchen unsere Hände erkunden...wir freuen uns drauf..auch sie weiter zu beobachten, sie kennen zu lernen- spannend und zauberhaft...wer sind die Coolen, wer die Aktiven, wer ist neugierig, wer ist zurückhaltender ?